Nachrüstung Standheizung Q3

  • Hallo an alle!
    Ich bin die Neue hier und hab gleich mal eine Frage....
    In wenigen Tagen werden wir unseren neuen Q3 in Empfang nehmen können. Nun überlegen wir, ob wir nicht eine Standheizung nachrüsten lassen sollen.
    Hat damit jemand Erfahrung?
    Freue mich über rege Konversation.
    LG, Susanne

    vibrant
  • Hallo Susanne,


    stell dich doch in der Mitgliedervorstellung ersteinmal vor. ;)


    Zu deiner Frage, warum habt Ihr die Standheizung nicht gleich ab Werk mit bestellt ?

  • Hallo Leute!
    Es war viel zu arbeiten, deswegen erst jetzt eine Reaktion von mir.


    Eine Standheizung im Q3 ist nicht ab Werk erhältlich. Das verwundert auf den ersten Blick, weil sein Plattformverwandter, der VW Tiguan mit einer Standheizung orderbar ist.


    Allerdings ist das bezüglich des Q3 gar nicht schlecht, weil man so gar nicht in die Gefahr kommt, die funktional relativ beschränkten Standheizungen der Firma Webasto in sein Auto eingebaut zu bekommen. Weder als Erstverbau noch in der Nachrüstung ist eine Heizung von Webasto empfehlenswert, und zwar nicht weil sie per se schlecht ist sondern weil es seit einem halben Jahr ca. einfach etwas herausragend besseres zu einem vergleichbaren Preis gibt, und zwar die Eberspächer Hydronic II Comfort.


    Warum kann mittlerweile diese Heizung als einzige Referenz gelten?


    Es handelt sich bei der HIIC um ein 5,4kW-Heizgerät mit zwei Kreisläufen, die thermostatisch geregelt sind. Das bedeutet, dass der im Fahrzeug eigentlich einteilige kleine Kreislauf zwischen Motor und Heizungswärmetauscher durchd ie HIIC in noch einmal zwei Kreise aufgeteilt wird. Die HIIC heizt dann den innersten Kreislauf, der dann nur noch aus HIIC und Innenraumwärmetauscher besteht, hoch. Erst, wenn dieser Kreislauf eine Temperatur von 67°C hat, wird der andere Kreislauf hinzugeheizt, in diesem Falle der Motor.


    Und das ist genial.


    Zuerst heizt das Heizgerät mit 5,4 kW den Innenraum hoch, was irre schnell geht, in bis zu 1/3 der Zeit einer normalen Standheizung und erst dann holt es den Motor nach. In Summe hat das Heizgerät wie die normalen Heizungen auch 5,4 kW. Das bedeutet, die Gesamtheizdauer von Motor und Innenraum bleibt ähnlich, jedoch wird der Innenraum anteilig viel schneller geheizt.


    Im Q3 genügen bis ca. -5°C ca. 10 - 12 Minuten und die Scheiben sind weitestgehend abgetaut. Eine normale Standheizung braucht dazu gut 25 - 30 Minuten.


    In einer der letzten VOX Automobil wurde die Heizung vorgestellt, die dort getätigten Aussagen gelten bis auf die Preisvorstellungen. Da ist wie so häufig in dieser Sendung typisch Blondinen-Privatsender-Hauptschul-Niveau absoluter Unsinn erzählt worden. Es kann kaum wirtschaftlich rechenbar sein, in ein Fahrzeug für 1.100 Euro einen Einbau mit Material zu machen. Aber das wird Euch jeder sagen, der so etwas einbaut.


    Man braucht für die Einrüstung schlicht zwei Tage, schneller geht das keinesfalls! Und das kostet eben, zudem wenn es auf Audi-Niveau verarbeitet sein soll. Leider sind viele Bosch-Betriebe und andere "Markenkonsorten" im Preiskampf um die Einbauten mittlerweile ziemlich pervertiert, so dass dort, wo der Kunde das nicht sieht, geschludert und gepfuscht wird bis zum Würgen.


    Solche Fälle landen dann bei mir und die richte ich dann was den Besitzer mehr Geld kostet als wenn er es gleich richtig zu einem realistischen Preis hätte einbauen lassen. Aber gut, jeder wie er kann und möchte.


    Die HIIC wird mit einem Bedienteil gesteuert und an die originale Climatronic angeschlossen. Sie triggert die Climatronic quasi an. Das bedeutet, die Standheizung heizt und wälzt die Kühlflüssigkeit um und die Climatronic übernimmt die Wärme- und Luftverteilung im Auto sowie die richtige Gebläseansteuerung.


    Als Bedienteil für die HIIC ist ein einfacher Funkschalter, ein programmierbarer Funkschalter und die SIM/SMS/Smartphone-Bedienung lieferbar. Ich würde speziell letztere empfehlen, weil sie vor allen anderen viele Vorteile hat.


    Man kann damit mehrere Timer programmieren, von der Standheizung sich die Innenraumtemperatur schicken lassen, die Heizung programmieren und diagnostizieren, im Sommer eine Standlüften-Funktion ausführen und das von überall her, wo Handy-Empfang herrscht. Genial!


    Bemerkt sei, dass zu der Hydronic II Comfort für den Q3 noch kein Einbauvorschlag seitens Eberspächer existiert. Das führt leider bei 7/8 der Einbaubetriebe dazu, dass sie den Einbau ablehnen. Es gehört dann leider etwas mehr Hirnschmalz dazu, einen solchen Einbau zu realisieren, es ist keinesfalls Standardware!


    Aber machbar! Auch im Q3, kein Problem! Wenn konkret Bedarf besteht, kann ich vermitteln! Einfach PN zu mir!


    LG,
    Matse

  • Danke für die Produktempfehlung.


    Ich überlege auch eine Standheizung nachzurüsten und bin auf der Suche nach Informationen. Da Ich den Einbau selbst machen möchte, bin besonders an bereits fertigen einbauten , Bildern und Anleitungen, interessiert.


    Ich habe einen Q3 1,4 TFSI da ist im Motorraum einiges an Platz für die Standheizung.


    Also wer bereits eine Standheizung verbaut hat oder mehr Detailinformationen hat, immer her damit. Lasst uns diesen Thread zum Leben erwecken.


    Gruß
    Pumlux

    Audi Q3 1.4 TFSI
    MJ 2014
    Platinbeige