Servolenkung nach Batterie-Tausch defekt , Q3 2.0TDI 130kw, quattro S tronic

  • Hallo guten Tag,


    beim Starten des Fahrzeuges stellte ich fest, dass die Batterie ( 8 Jahre alt) leer war. Ich rief bei einer KFZ-Werkstatt in der Nähe an. Die kamen und gaben mir Starthilfe. Ich sollte das Auto noch ca. 10 Minuten im Stand laufen lassen. Anschließend bin ich in die diese (freie) Werkstatt gefahren, um die Batterie testen zu lassen. Der Inhaber der Werkstatt riet zum Tauch der Batterie. Dies erfolgte am selben Nachmittag mit dem Resultat, dass beim Anlernen der Batterie mehrfache Fehlermeldungen ausgelesen wurden, u.a. auch "Servolenkung"...


    Ich ließ das Auto in der Werkstatt, um diese Fehlermeldungen löschen zu lassen, was aber nicht gelang. Der KFZ-Meister ist dann zur Audi Werkstatt gefahren, um dort ein Audi-spezifisches Gerät anschließen zu lassen. Dort wurde bestätigt, dass die Servolenkung defekt ist. Das Auto lässt sich jetzt nur ganz schwer lenken.


    Der KFZ-Meister (freie Werkstatt) meinte, dass es häufig diese Probleme bei KFZ mit Start-Stopp-Automatik gibt. Er könne sich das alles nicht erklären...Zufall?


    Meine Frage: Kann es sein, dass durch einen evtl. unsachgemäßen Wechsel der Batterie dieser Schaden entstanden ist? Oder kann eine defekte Servolenkung Ursache für das Entladen der Batterie sein?


    Ich muss dazu sagen, dass ich vor dem Austausch der Batterie keine Probleme mit der Lenkung bemerkt hatte, es gab auch keine Anzeige im Fahrerdisplay.


    Danke für Eure Antworten...

    vibrant
  • Ostseefan

    Hat den Titel des Themas von „Servolenkung nach Batterie-Tausch defekt“ zu „Servolenkung nach Batterie-Tausch defekt , Q3 2.0TDI 130kw, quattro S tronic“ geändert.